DIE MUTMACHERIN

Diplom-Designerin Sigrid Engelbrecht hat viele erfolgreiche Standbeine

Sigrid Engelbrecht war fünf Jahre alt, als sie den Familienschäferhund an die Leine nahm und beschloss, aus dem heimischen Franken nach Berlin zu gehen. Schuld daran war eine Berliner Unternehmerin. „Frau Schwarz landete durch Zufall in unserem Dorf, sie faszinierte mich durch ihre Selbständigkeit und ihren eigenen Willen“, blickt die gebürtige Bayreutherin zurück. Doch der Weg nach Berlin war (zunächst) zu weit. Die alarmierte Familie holte die kleine Ausreißerin zurück. Immerhin:
ein ganzes Stück gen Norden war sie schon gelaufen.

Sigrid Engelbrech
Sigrid Engelbrecht

Die Berlin-Affinität war nicht zu bremsen. Mit der unkonventionellen Unternehmerin verband Sigrid Engelbrecht später eine über 20-jährige Freundschaft. „Sie hatte auch entscheidenden Anteil daran, dass ich als Handwerkertochter auf’s Gymnasium konnte.“ Ihren ersten Studienplatz trat die heute 58-Jährige 1974 an. Natürlich in Berlin. An der Freien Universität studierte sie Germanistik, Publizistik und Volkswirtschaft.

Zwei Jahre lang. Dann ging es zurück ins Fichtelgebirge. Der Grund: ihre Heirat. „So war das eben“, kommentiert Sigrid Engelbrecht kurz. Mehr möchte sie dazu nicht sagen. Noch im gleichen Jahr 1976 begann sie an der Fachhochschule Coburg Textil- und Grafik-Design zu studieren. 1980 schloss sie mit der besten Diplomarbeit ihres Studienjahrgangs ab und wurde dafür mit dem Preis der Nordbayerischen Textilindustrie geehrt. Autodidaktische Weiterbildungen in Malerei und Gestaltung folgten, unter anderem an der Freien Kunstschule Zürich.

Doch die Arbeitsbedingungen als Textildesignerin erschienen ihr wenig nachhaltig. „Anbiedern ist nicht meine größte Stärke“, sagt sie. 1990 startete sie mit einem Grafik-Büro in die Selbständigkeit. Entwickelte Logos, Corporate Design, Raum- und Lagepläne und stellte eigene Arbeiten aus. Der Anfang war holprig: „Ich musste zum Beispiel nachfinanzieren, weil ich Grafikprogramme und Computer anschaffen musste.“ Beim Lernen der Programme fühlte sich die Diplom-Designerin mehr als einmal am Verzweifeln. Doch die Alleinerziehende kämpfte sich durch, wurde nach einiger Zeit sogar von Bildungsträgern für Vorträge und Seminare zu Gestaltung, Corporate Design, Computer-Gestaltungsprogrammen und Grundlagen der Werbung gebucht. Bis zur ersten Krise im Büro beschäftigte sie drei Mitarbeiterinnen. Ab 1997 arbeitete sie allein weiter und firmierte zu „Engelbrecht Design + Werbung“ um. Phasen guter Geschäftslage und Krisen wechselten sich ab. Nach dem Verlust ihres größten Kunden infolge Umstrukturierung absolvierte Sigrid Engelbrecht Ausbildungen in NLP und als Wellnesstrainerin. Ab 2005 spezialisierte sie sich als Trainerin auf Persönliche Weiterentwicklung. Die Seminare werden zum zweiten Standbein. Neben „ Engelbrecht Design + Werbung“ gibt es nun auch „Engelbrecht Seminare + Training“.

HVernissage
Beim Eröffnungsvortrag
zur Vernissage "NEUN"
in der Kenfactory 2012

Ein Jahr später veröffentlicht die Freiberuflerin ihr erstes Sachbuch. „Heiße Jahre – voller Energie durch die Wechseljahre“ bei Gräfe und Unzer. Das Vorab-Belegexemplar in den Händen zu halten, zählt sie zu den schönsten Momenten ihrer Selbständigkeit. Eine Ausbildung zum Coach folgte.
Bis heute hat Sigrid Engelbrecht elf Bücher veröffentlicht. Einige davon erschienen auch in den Niederlanden, in Polen und eins in Korea. Ressourcenorientierte Ratgeber nennt sie sie. Bücher, die Mut machen können. Besonders Unternehmerinnen. „Krisen zu überwinden ist eine wichtige Fähigkeit. Und nicht so leicht erschrecken“, sagt die auch als Rednerin gefragte Expertin. „Man kann keine Ratgeber schreiben, wenn man Krisen nicht kennt“, ist sie überzeugt. Das Loslassen ist eines ihrer Themen. Vom Stress, vom Grübeln, vom Aufschieben.

Seit 2010 steht ihr Schreibtisch nun für immer in Berlin. Der zweitschönste Augenblick ihres Unternehmerinnen-Lebens. Die Grafik-Dependance in Bayreuth besteht weiter. Gemanagt von Tochter Ariadne. „Sie studiert Europäische Geschichte, aber hat ein Faible fürs Grafische“, lobt ihre Mutter. Weibliche Nachfolge hält sie für ein ganz wichtiges Thema. „Es ist zwar gemessen an den 1990er Jahren schon viel selbstverständlicher geworden, dass die am besten geeignete Person als Nachfolger/in den Betrieb übernimmt, aber in ländlichen Regionen ist vielfach noch das „Stammhalter“ -Denken in den Köpfen. Das bringt Frauen um viele Chancen“, bedauert sie.

Hier entstehen Sigrid Engelbrechts Bücher
Hier entstehen Sigrid Engelbrechts Bücher

Fünf Stunden täglich schreibt Sigrid Engelbrecht. Als Grafikerin arbeitet sie auch weiterhin. Ausstellungen in Deutschland, Frankreich, Österreich und Tschechien belegen ihre Kreativität. „Eine schöne Abwechslung zum Schreiben“, findet sie. Arbeitstage dauern von 9 bis 19 Uhr, zuweilen länger. Für einen Workaholic hält sie sich aber nicht: „Ich liebe meine Arbeit.“ Pausen gibt es nach Bedarf. Auch für politisches und soziales Engagement. 20 Jahre war Sigrid Engelbrecht Stadträtin in Bayreuth. Seit dem Umzug nach Berlin vor zwei Jahren gönnt sich die Trägerin des Goldenen Ehrenrings der Stadt Bayreuth und Trägerin der Bayerischen Kommunalen Verdienstmedaille diesbezüglich eine Orientierungs-Auszeit.

Endlich in Berlin angekommen, hat Sigrid Engelbrecht einige Träume und Pläne. Ein Aufbaustudium für Schreiben. Historische Biografien, gemeinsam mit ihrer Tochter. Irgendwann.
Zurzeit läuft ihre zweite Ausstellung in Berlin. Im Juni startet ihr erstes Webinar. Ein neues Buch der Reihe „Der kleine Coach“ ist „auf der Zielgeraden“. Drei Hörbücher werden erscheinen. Zeit für Vorträge und Seminare? „Sehr gern.“

Buchveröffentlichungen
"Vom Sinn des Neids",
           Orell Füssli 2011
"Ich müsste, wollte, sollte – Erste Hilfe für chronische Aufschieber",
           Orell Füssli 2011
"Lass los, was dich klein macht",
           Gräfe und Unzer Verlag, 2011, 2. und 3. Auflage 2011
"Das Anti-Burnout-Buch für Frauen",
           Kreuz-Verlag 2011
"Lass dich nicht vereinnahmen",
           Gräfe und Unzer 2010, niederländische Ausgabe 2011
"Krisenfest leben",
           Kreuz Verlag 2010, als Kindle-eBook 2011
"Lass los, was Deinem Glück im Wege steht",
           Gräfe und Unzer, 1., 2. und 3. Auflage 2009, 4. Auflage 2010,
          5. und 6. Auflage 2011, niederländische Ausgabe 2009

"Tanz mit dem Säbelzahntiger – Stressbewältigung für alle Stresstypen",
           Orell Füssli 2009
"Richtig gute Laune kriegen",
           Droemer Knaur 2008, niederländische Ausgabe 2009
"Best Age Power – Krafttraining für Körper und Geist",
           Pietsch 2007
"Heiße Jahre – voller Energie durch die Wechseljahre",
           Gräfe und Unzer 2006, 2. Aufl. 2007

Autorin: Dagmar Möbius
Fotos: ©privat

Kontakt:
engelbrecht seminare + coaching
Sigrid Engelbrecht
Greulichstr. 5  
12277 Berlin
Tel. (030) 75 44 93 07
www.engelbrecht-media.de

Porträt des Monats Juni 2012

Im Blickpunkt


Führungswechsel
bei Unternehmerinnen.org:
Nach mehr als zwölf
erfolgreichen Jahren zieht sich
Ilona Orthwein
aus der Projektleitung zurück

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Unternehmerinnen-Events

02.09.2017 10:00
Workshop - 7 Säulen der Resilienz
mehr...

06.09.2017 17:30
Networking beim Potsdamwalk am 06.09.2017
mehr...

03.11.2017 16:00
Save the Date: Mitglieder- und Interessentinnentreffen in Potsdam
mehr...

weitere Veranstaltungen

SPONSORED LINKS

Die Art of Living Foundation

Ilona Orthwein Unternehmens- und Organisationsberatung

GlobalSprachTeam

    
 

Links  |  Impressum  |  Datenschutz  |  Sitemap

© Unternehmerinnen.org

 
Social Media
:: Unser Blog
:: Newsletter
:: RSS
:: bei Facebook
:: on Twitter
:: Google+
:: Pinterest
:: Youtube Kanal
:: XING